Ist ein Rollrost nötig für erholsamen Schlaf

Betten gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. Braucht man aber für einen erholsamen Schlaf einen Rollrost

Inzwischen ist sich fast jeder Mensch darüber bewusst, wie wichtig eine gute Matratze für den erholsamen Schlaf ist. Auch die Hersteller verschiedenster Matratzen bestätigen, dass diese heutzutage mit einer ganz besonderen Sorgfalt ausgewählt werden. Der Lattenrost wird als ein wichtiger Teil des Bettes allerdings meist vernachlässigt, obwohl er beinahe so wichtig ist, wie die Matratze selbst.

Die Matratze kann nur gut ihren Zweck erfüllen, wenn sie von unten her gestützt und gefedert wird. Das bedeutet, dass Lattenrost und Matratze eigentlich Hand in Hand arbeiten und dem schlafenden so den bestmöglichen Komfort bieten. Zusammen stehen Lattenrost und Matratze für eine stabile, aber dennoch flexible Lagerung des Schlafenden. 

Je höher die Qualität des Lattenrostes, also je federnder das verwendete Holz ist, je mehr Latten verwendet werden und je flexibler die Endkappen sind, je teurer ist ein Lattenrost auch. Eine solche Investition ist allerdings nicht immer notwendig. Soll so beispielsweise ein Gästezimmer eingerichtet werden, in dem nur durchschnittlich wenige Wochen des Jahres verbracht werden, so muss nicht unbedingt ein teurer Lattenrost gekauft werden. In so einem Fall bietet sich der Rollrost als eine gute Alterative an. Die ergonomische Leistung des Rollrostet ist zwar meist nicht so gut wie die des hochwertigen Lattenrostes, dennoch ist die für mehrere Nächte grundsätzlich ausreichend.

Der Rollrost besteht meist aus einfachen, nicht federnden Latten, welche mit einem elastischen Band anstelle eines Rahmens verbunden sind. Zwar federt ein Rollrost den Körper des schlafenden nur in geringen Maßen ab, dennoch stützt er ihn, hält ihn gerade und sorgt zudem für eine ausreichende Luftzirkulation. Gerade in Betten, in denen nur selten genächtigt wird, kommen oft Rollroste statt Lattenroste zum Einsatz. Sie sind einerseits um ein Wesentliches günstiger, als qualitativ hochwertige Lattenroste, andererseits bieten sie aber dennoch vollkommen ausreichenden Schlafkomfort an.

Wer keine allzu hohen Ansprüche an den Schlafkomfort stellt, der kann auch dauerhaft auf einem Rollrost nächtigen.