Lebensenergie - Chi

Die Energie (Lebensenergie), die Sie umgibt, genannt das Chi (gesprochen das Tschi) soll fließen. Je leichter und einfacher diese fließen kann, desto besser.

Das Grundprinzip des Feng Shui geht davon aus, daß alles, was Sie umgibt aus Lebensenergie, dem sogenannten Qhi besteht. Unter Lebensenergie sollten Sie sich nun aber nicht den Strom aus der Steckdose vorstellen, als vielmehr die Kraft, welche die Welt bewegt. Auch in Indien kennt man diesen Begriff unter "Prana", bzw in Japan nennt man diesen Begriff "Ki". Die Lehre geht nun davon aus, daß Ihr Körper laufend Chi zu sich nimmt (wie zum Beispiel über die Atmung oder über die Ernährung). Aber auch Ihre geistige Entwicklung wird von der Aufnahme dieser Lebensenergie gesteuert und beeinflußt. Im Groben kann man sagen, daß alles (auch Gegenstände) von dieser Energie gesteuert werden.

Um diese Energie besser aufnehmen zu können, muß uns diese Energie erreichen und damit diese uns optimal erreicht muß sie fließen. In der Natur gibt es als Bewegung nur das fließen, es gibt keine gerade Strecke. Beobachten Sie einen Bach oder einen Fluß, werden Sie bemerken, daß dieser fließt. In sanften Wellen, kleinen geschwungenen Biegungen, über Steine. Es entsteht eine sanfte harmonische Bewegung. Auch Wege, die in der Landschaft fließen, empfinden wir als angenehmer, als Wege, die auf gerader Linie von Punkt A nach Punkt B gehen. Auch wenn es uns im ersten Moment zweckmäßiger erscheint. Hören Sie auf sich, bei Ihrem nächsten Spaziergang und Sie werden entdecken, daß Fortbewegung auf harmonisch geschwungenen Linien angenehmer empfunden wird, als das "gerade" begehen einer Linie.

Wirkung der Lebensenergie

Jede Veränderung Ihres Umfelds hat auch eine Wirkung auf die im Umfeld lebenden Personen.

Wie kann ich Feng Shui betreiben und wie wirkt sich das dann aus? Diese Frage wird uns oft gestellt. Wir stellen Ihnen eine Gegenfrage: Haben Sie schon einmal in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus Möbel verrückt, oder Bilder umgehängt und/oder aufgehängt? Ja, dann betreiben Sie bereits Feng Shui ohne es zu wissen. Jede Veränderung und sei es nur das Aufstellen einer Blumenvase hat sofort eine Wirkung auf Sie und andere Personen, welche in Ihrem Umfeld leben. Ob sie das wollen oder nicht, die Wirkung wird da sein. Wenn Sie die Wirkung nur auf sich selbst haben möchten, aber nicht auf andere Pesonen, dann dürfen Sie die Veränderung nur in Räumlichkeiten durchführen, in denen Sie sich alleine aufhalten.

Allerdings wird nicht jeder Mensch gleichermaßen von desem Ihrem Feng Shui beeinflusst. Je nach charakterlichen Eigenschaften wirkt das Feng Shui auf einige Personen stärker, auf andere aber schwächer. Die Personen "sehen" die Veränderungen stets durch Ihren persönlichen Filter. Dies erschwert unter anderem die Beeinflussung von Personen. Jeder kann durch seinen Charakter und seinen persönlichen Feinfilter zum größten Teil selbst bestimmen, wie groß die Wirkung einer Veränderung auf Ihn ist.

Pflanzen schaffen Lebensenergie:Pflanzen sind die Quelle und der Ursprung des Chi. Wenn Pflanzen wachsen und gedeihen, erhöhen sie das Chi in ihrem Umfeld.

Pflanzen sind schön, sie wirken beruhigend, man kann mit ihnen Stress abbauen, sie produzieren Sauerstoff und vieles mehr. Mittlerweile ist klar, dass wir Pflanzen in unserem Umfeld benötigen, damit es uns gut geht. Genauso ist im Feng Shui. Pflanzen produzieren nämlich Chi. Überall wo gesunde Pflanzen wachsen, wird die Lebensenergie vermehrt. Die Betonung liegt dabei aber auf gesunde Pflanzen. Denn wenn Pflanzen kränkeln, dann wird das Chi auch stagnieren. Jedoch liegt es nicht an der Pflanze direkt, dass das Chi weniger wird. Die Pflanze ist nur das Messgerät, welches uns anzeigt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Sie sollten also sehr genau auf Ihr Umfeld und besonders auf die Pflanzen, Blumen und Bäume in Ihrer Umgebung achten. Wenn diese anfangen zu kränkeln, dann sollten Sie nachdenken, was die Ursache sein kann und diese Ursache beheben.

Auch wenn Sie denken, eine "logische" Ursache gefunden zu haben, kann diese das Ergebnis einer anderen Störung sein. Kümmern Sie sich um Ihre Pflanzen, pflegen Sie sie. Eine Pflanze, die Sie wieder gesund gepflegt haben, macht Ihnen viel mehr Feude, als eine neue, wenn Sie die kränkliche weggeworfen haben. Die Bindung zu den Pflanzen wird viel größer, wenn Sie sich um sie kümmern. Und nicht vergessen, die Pflanze will Ihnen mit der Krankheit nur anzeigen, dass etwas in Ihrem Umfeld nicht stimmt. Das sollte doch auf jeden Fall honoriert werden. Schließlich verlassen Sie sich auch auf andere Messgeräte und sind dankbar, wenn diese Ihnen einen Mißstand anzeigen