Lebenskunst Garten und Feng Shui

Feng Shui und die Lebenskunst Garten. Die Pflanzne im Garten sind einem ständigen Wechsel unterworfen.

Durch die Lebendigkeit der Pflanzen und der Tiere, die den Garten bewohnen, durch den Wandel der Tages- und Jahreszeiten, dem Wechsel des Wetters, sogar durch den Wechsel der Besucher, die ihre eigene Gemütsverfassung in die Stimmung des Gartens einbringen, verändert sich das Kunstwerk Garten ständig, stirbt und wird geboren in jedem Augenblick.

lebenskunst-1Wie ein Tanz, der zur selben Musik immer in der selben Choreographie getanzt wird, aber nie gleich aussehen und wirken kann. Wenn das alles als schöpferische Aktivität gewertet wird, dann ist selbst das Leben im Garten schon Kunst.

Zur Lebenskunst wird die Entfaltung und der Genuss des Gestaltens eines Gartens genauso wie das Stillsein, Betrachten und auf sich wirken lassen der Vielfältigen Eindrücke im und durch den Garten. 

Der Gartenraum bietet zu jeder Zeit Entfaltungspotentiale für künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten, sei es durch Farben, Formen oder Werke.

Die Wirkung von künstlerisch eingesetzten Farben oder der Beleuchtung einzelner Gartenelemente versetzt das Gemüt des Betrachters in immer andere Stimmungen, je nach Zeitpunkt oder Blickwinkel der Betrachtung.

So mancher Individualist hat sich in seinem Garten einen sehr speziellen Lebensraum geschaffen. Ein Stück Land, frei in der Landschaft, ohne Gartenzaun. Vielleicht mitten auf einer Wiese. Darauf ein alter Campingwagen, eine kleine Holzhütte. Rundherum wild wachsende Blumen, vielleicht das eine oder andere Küchenkraut, wild oder auch ausgesät.

lebenskunst-2Eine Idylle, die von echter Lebenskunst zeugt. Wie anders dagegen die Lebenskunst bei einem Schrebergarten zum Ausdruck kommt. Der Schrebergärtner gehört doch eigentlich mit zum Inbegriff der deutschen Ordnung.

Hier hat alles seinen Platz, eine ordentliche Einfassung und am Samstag Abend kommt die Familie zusammen und grillt Würstchen und isst dazu Kartoffelsalat. Wer Lebenskunst als die Anpassung des Lebensführung an die Umstände versteht, der findet auch hier den Begriff bestätigt.

Lebenskunst im Garten, zu diesem Thema wurden sogar Handbücher verfasst! Dabei wird Lebenskunst immer im selben Atemzug mit den Begriffen Kreativität und Schönheit genannt. Und es kling immer durch, dass durch die kreative Gestaltung die Schönheit des Lebens noch intensiver gekostet werden kann.

Der Garten ist dabei das Mittel und der Weg. Selbst in philosophischen Werken wird das Anlegen, Gestalten und Pflegen und das Leben in und mit einem Garten als Bestandteil der Lebenskunst eines Menschen bezeichnet. Lebenskunst rund um den Garten kann und sollte ein Genuss für alle Sinne sein.

Immer wieder wird das Ergebnis der Betrachtungen sein, dass sich wahre Lebenskunst sich im freudvollen Umgang mit dem Alltäglichen zeigt. So bietet der Garten ein reiches Feld, diesen Umgang intensiv zu pflegen