Lichttechnik im Sinne von Feng Shui

Die Lichttechnik hat sich in der Zeit nach der Glühbirne stark verändert. Was heißt das im Sinne von Feng Shui?

Zur Zeit wird viel über die neue Lichttechnik gesprochen, die sich nach der Abkehr von der einst so geliebten Glühbirnen entwickelt hat. Es gibt viele Kommentare und Warnungen vor allen Dingen in Richtung Energiesparlampen und auch anderen, modernen Leuchtmittel auf Basis von LED- und Halogen-Technik.

Zunächst einmal muss registriert werden, dass das Verbot von den leistungsstärkeren Glühbirnen von 60 Watt aufwärts europaweit gilt und aus guten und nachvollziehbaren Gründen erfolgt ist. Als positiv darf bei der ganzen Entwicklung gewertet werden, dass heute eine größere Auswahl für Leuchtmittel und für Leuchten aller Art zur Verfügung steht, als das in früheren Zeiten der Fall war, in denen die leistungshungrigen Glühbirnen noch zugelassen waren. 

Damit gibt es automatisch auch mehr Möglichkeiten in der angewandten Lichttechnik im Haus oder seiner Wohnung eine persönliche Note einfließen zu lassen. Eine Harmonisierung verschiedener Wohnbereiche nach Feng Shui oder nach baubiologischen Gesichtspunkten ist mit den heute verfügbaren Leuchtmitteln und den verschiedensten Arten von attraktiven Leuchten viel realistischer als früher.

LED-Lampen sind in der Lage, ein helles und warmes Lichtspektrum zu erzeugen und benötigen dabei weniger als 20% der Energie, wie vergleichbare Glühbirnen im gleichen Leistungsbereich.

Die moderne Lichttechnik liefert gute Alternativen

Es ist in dieser Betrachtung und zum jetzigen Zeitpunkt verständlich, dass die Preise für den Einsatz moderner Lichttechnik in der Form von Energiesparlampen und vor allem von Halogen Strahlern und LED-Lampen noch relativ teuer anmuten. Der Grund dafür liegt vor allem in den zusätzlichen elektrischen Bauelementen, die in den sogenannten Vorschaltgeräten untergebracht werden.

Es ist aber eine Eigenschaft guter Vorschaltgeräte, Flimmereffekte zu unterdrücken und die Lichtqualität der modernen Leuchtmittel im Allgemeinen zu verbessern. Und hier schließt sich der Kreis. Die Hersteller von Leuchtmitteln und modernen Leuchten werden noch mehr Zeit benötigen, um die Qualität dieser Utensilien zu verbessern und gleichzeitig den Energieverbrauch in den gewünschten, niedrigen Grenzen zu halten.

Künstliches Licht auf die Dauer ist ohnehin nicht wünschenswert und sollte auf längere Zeiträume gesehen vermieden werden. Für die Leseratten und die Nutzer vom Home-Office empfiehlt es sich für ihre Zwecke einmal etwas tiefer in die Tasche zu greifen und die Leuchte mit dem besseren Vorschaltgerät zu kaufen.