Raumlage: Lage der Räume im Bagua

Die Raumlage im Bagua: Die Lage der Räume ist nicht starr, sondern es wird lediglich über das Bagua bestimmt, wo bestimmte Bereiche vorhanden sind.

Wer in der Praxis seine Räume starr gemäß des Bagua ausrichten will, wird schnell an seine Grenzen stoßen. Und das ist auch gar nicht beabsichtigt. Das Bagua bestimmt nicht unbedingt wo der Raum liegen muss, sondern nur, ob bestimmte Bereiche vorhanden sind. so wäre es falsch verstandenes Feng Shui, wenn Sie in der Kinder-Zone unbedingt das Kinderzimmer errichten möchten. Das Kinderzimmer kann durchaus auch in der Partner-Zone sein. Auch der Tresor muss nicht in der Reichtumsecke sein. Es ist nur wichtig, das der Bereich gut mit Chi durchflossen werden kann, dann wird sich der Bereich positiv auf ihr Leben auswirken. Ein Beispiel: Sie haben das Kinderzimmer in der Partnerecke errichtet und das Kinderzimmer kann gleichmäßig und gut mit Chi durchflossen werden, dann wird sich dieser Bereich positiv auf Ihre Beziehung zu ihrem Partner, Ihren Verwandten, Ihrer Familie auswirken.

Achten Sie aus diesem Grund auch auf leerstehende ungenutzte Räume. Diese sind ja in einem Bereich, der einem Bagua Bereich zugeordnet werden kann und stellt brachliegendes Potentiel dar. Indem Sie diese Räume nutzen und gestalten können Sie Einfluss auf zusätzliche Bereiche Ihres Lebens und Ihres Umfeldes nehmen. Wichtig ist auch, dass Sie alle Räume, auch letztgenannte vermehr nutzen und pflegen, um eine´Verbesserung zu erzielen. Mit Hilfe zusätzlicher Feng Shui Methoden könnte man aber eine ideale Raumaufteilung, die auf Ihre Lebenssituation und Ihr spezielles Umfeld ausgerichtet ist, bestimmen. Dabei wird auch noch das Umfeld, die Himmelsrichtungen und die Geburtsenergie aller betroffenen Personen in die Berechnung mit hineinbezogen.