Teich und Wasser nach Feng Shui gestalten

Auch der Teich kann nach Feng Shui Kriterien gestaltet werden, denn alles, was uns umgibt beeinflusst unsere Wohnqualität

Foto: forcdan - Fotolia.com
Wasser und Teich Feng Shui

Teich und Wasser nach Feng-Shui gestalten Auch der Teich kann nach Frank Shui Richtlinien gestaltet werden. Die Landschaft, welche uns umgibt, beeinflusst maßgeblich die Wohnqualität. Da der Garten die direkte Landschaft in der Umgebung des eigenen Hauses bildet und sich nach den eigenen Wünschen gestalten lässt, kann man auch hier Feng Shui Kriterien beachten, um die Einflüsse optimal zu gestalten. Wasser gilt als Quelle des Lebens. Ohne Wasser kann der Mensch nicht sein. Dabei gibt es sehr viele unterschiedliche Formen des Wassers. Durch den Garten kann die Qualität des Lebens in den eigenen vier Wänden gesteigert werden. Dabei ist eine gekonnte Gestaltung wichtig, bei der ein paar Grundregeln zu beachten sind. Man sollte schauen, wo das Wasser auf dem Grundstück positioniert wird, Wie es gepflegt wird und welche Form das Wasser darstellt.

Auch die Größe und Dimension des Teiches, beziehungsweise wes Wassergebietes ist entscheidend. Welche Fische sollen darin leben? Sollen es Welse sein, Goldfische, Kois oder andere Teichfische?

Die Wirkung beeinflussen

Bei der Stärke der Wirkung kommt die Größe der Dimension ins Spiel. Im Garten und dem gesamten Grundstück gilt diese Regel ebenso, wie wir bereits in diesem Artikel geklärt hatten. Das Wasser ist umso größer und natürlicher, denn dann wird das Leben auf dem eigenen Grundstück maßgeblich beeinflusst Es wirkt sich direkt auf die Seele und Lebensqualität aus. Leider ist es oftmals so, dass die Positionierung und Größe des Wassers auf einem Grundstück nur schwer beeinflusst werden kann. Handelt es sich nämlich um eine natürliche Wasserquelle, so kann man zumindest die Nutzung und Pflege des Wasserbereichs beeinflussen.

Dabei können folgende Punkte beachtet werden:

Foto: steffstarr - Fotolia.com
Feng Shui Teich Größe

Aktives Wasser, welches fließt als natürlich vorkommende Form des Wassers hat stets eine stärkere Wirkung als künstlich erschaffene Wasserquellen

Ein ruhiger Teich, ein ruhiges Wasserbecken oder eine nicht fließende Wasserquelle kann auch eine beruhigende Wirkung auf die Seele haben

Bei einem Pool kommt es in Sachen Aktivität ganz auf die Nutzung des Pools an. Wissen sollte man dabei, dass bei viel aktiver Nutzung in Form von Schwimmen und Planschen ein aktives Wasser (Yang) gegeben ist. Ein solches Wasser kann nicht nur den Garten beleben, sondern auch diverse Lebensaspekte und Energien in Gang bringen.

Yin Wasser hingegen beruhigt und hilft bei der Entspannung. Der eigene Bau und die eigene Gestaltung des Teiches, beziehungsweise der Wasserquelle sollte immer bevorzugt werden. Nur so hat man volle Kontrolle und kann das Medium nach den eigenen Feng Shui Kriterien ausrichten. Dabei gibt es generell keine vorgegebenen Regeln, wo eine Wasserquelle auf dem Grundstück platziert werden sollte. Zwar hat jede Platzierung ihre ganz eigene Bedeutung, jedoch lässt sich nicht genau sagen wie günstig diese ist. Dies hängt nämlich auch vom Grundstück, Der Ausrichtung und der Lage ab. Die richtige Pflege der Quelle ist aber sehr wichtig. Swimming Pools und Springbrunnen sowie Zierteiche werden ohne Pflege zu einer reinen SSu Qi-Quelle.

Bei der Wasser- und Teichgestaltung destruktive Form der Lebensenergie

Foto: cristina_conti - Fotolia.com
Feng shui Teichpflege

Hierbei handelt es sich allerdings um die destruktive Form der Lebensenergie. Diese kommt dann zu Tage, wenn das eigene Chi nicht erneuert oder regeneriert wird. Die Auswirkungen auf das Gemüt: Trägheit, Lustlosigkeit und Depression.

Wird die Wasserquelle also nicht sonderlich gepflegt, so entsteht ein stinkender und schmutziger Tümpel, der das Erholen nicht fördert und sich negativ auf das Gemüt auswirkt. Man sollte beim Anlegen des Teiches also stets die regelmäßige Pflege bedenken. Im Garten sollte stets Freude und positive Energie vorhanden sein. Dies kann man mit eigenem Tun beeinflussen.

Teich selbst anlegen

In der Gartengestaltung nach Feng Shui ist es immer am besten alles selbst in die Hand zu nehmen. Im Handel bekommt man alle nötigen Utensilien, um einen solchen Teich selbst zu errichten. Am besten eignen sich Goldfische, Kois oder andere pflegeleichte Teichfische. Anleitungen zum Bau eines Teiches gibt es im Internet zu genüge. Diese kann man problemlos nutzen. Die beiden Netzfunde Gartenrevue.de oder Gartenteich-info.de sind hierbei unter anderem behilflich. Auch Youtube bietet unzählige Beispiele.

Bestenfalls plant man den Teich jedoch nicht genau hinter dem Haus, Er sollte Stabilität durch einen Berg oder Hügel haben. Benötigt wird lediglich eine Teichfolie, der nötige Platz und Steine sowie Teichflächen. Auch eine Teichwanne kann dienlich sein. Um das Erscheinungsbild des Teiches später abzurunden empfehlen sich einige beruhigende und zugleich schöne Teichpflanzen. Am wichtigsten ist es auf das innere Gefühl zu hören, man sollte sich in der Nähe des Teiches und der Wasserquelle stets wohl fühlen. Schließlich soll uns der Teich auch gleichzeitig eine Quelle der Lebensenergie sein.