Silikatplatten gegen Feuchtigkeit

Feuchtigkeit und Schimmel mit Silikatplatten vorbeugen

Einige Häuser neigen dazu, Feuchtigkeit in Wänden, Decke und Boden zu speichern. Dies kann in vielen Fällen zu Schimmel führen. Was genau die Ursache für feuchte Wände und Schimmel ist, kann variieren, aber eines ist sicher, dass Schimmel Feuchtigkeit benötigt, um zu gedeihen. Feuchtigkeit ist in so gut wie jedem Baustoff vorhanden. Die Verdunstung steuert den größten Teil dieses Feuchtigkeitsgehalts. Das heißt, wenn ein Baustoff nicht atmet, kann Feuchtigkeit nicht verdunsten und bleibt in den Gebäudestrukturen sitzen. Silikatplatten können eine effektive Lösung sein, um von Innen zu dämmen und der Entstehung von Schimmel durch Feuchtigkeit vorzubeugen.

Feuchtigkeit, die zum Problem wird

Feuchtigkeit in Gebäuden kann durch auslaufende Rohre, aufsteigende Feuchtigkeit in Kellern oder im Erdgeschoss entstehen. Feuchtigkeit kann auch nach Regen aufgrund von Dach- oder Rinnenschäden oder Undichtigkeiten an Fensterrahmen eingelagert werden. Wenn Feuchtigkeit, während der Bauphase eines Gebäudes eingelagert wird, muss das Gebäude nach Fertigstellung noch austrocknen. In Gebäuden eingeschlossene Feuchtigkeit kann über Jahre hinweg bestehen und Probleme verursachen, bis sie beseitigt ist.

Übermäßige Feuchtigkeit kann auch durch Kondensation verursacht werden. Aus der Luft, die keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen kann, bildet sich dann Kondenswasser. Tröpfchen können sich auf Innenflächen wie Spiegeln, Fensterbänken und Wänden bilden, insbesondere wenn sie kalt sind. Kochen, Duschen oder Trocknen von Kleidung in Innenräumen ohne ausreichende Belüftung können Feuchtigkeitsschäden durch Kondensation entstehen lassen.

Wenn diese Ursachen von Feuchtigkeit in Baustrukturen nicht ermittelt und beseitigt werden kann, bleibt Feuchtigkeit unter Umständen über längere Zeit im Baustoff vorhanden. Abgesehen von möglichen strukturellen Schäden, die an feuchten Wänden, Decken und Böden entstehen können, wird in diesen Fällen Schimmel zur Gefahr. Feuchte Gebäudestrukturen können zum Wachstum und zur Ausbreitung von Schwarzschimmel auf Wänden, Boden und Decke führen. Dies kann gesundheitsschädlich sein. Zu den Symptomen der Krankheit zählen Asthma, Infektionen und allergische Reaktionen. Einige Schimmelpilze können sogar giftige Sporen abgeben.

Schimmel schadet der Gesundheit

Schimmel schadet der Gesundheit nicht sofort. Wenn Bewohner sich jedoch für längere Zeit in einem Raum mit Schimmelpilzen aufhalten, ist ihre Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit beeinträchtigt. Dies gilt insbesondere für Menschen mit Asthma, Heuschnupfen oder anderen Allergien. Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, gereizte Augen, Müdigkeit, Schwindel, verstopfte Nase, Halsschmerzen und Rötung oder Brennen der Haut sind nur einiger der Beschwerden, die durch Schimmel verursacht oder verschlimmert werden können.

Silikatplatten sind eine zuverlässige und dauerhafte Lösung gegen Schimmel

Silikatplatten werden seit mehreren Jahrzenten in Gebäuden verwendet. Dies ist ein klarer Beweis für die Wirksamkeit des Systems das sich als dauerhafte Lösung für Schimmelprobleme bewährt hat. Die einzigartige Zusammensetzung dieser in der Gebäudeinsulierung eingesetzten Silikatplatten wurde speziell zur Regulierung der Feuchtigkeit an Wänden und Decken entwickelt und bietet einige wesentliche Vorteile gegenüber anderen Baustoffen. Silikatplatten verhindern effektiv die Ausbreitung von Schimmel aufgrund des hohen pH-Wertes des Materials. Die Installation der einfach zu verarbeitenden Platten verbessert außerdem das Raumklima nachweislich, da die Platten diffusionsoffen sind und Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben können.

Silikatplatten zielen auf die Wurzel des Schimmelproblems ab

Silikatplatten wurden entwickelt, um die Ursache von Schimmel zu beseitigen, anstatt nur die Symptome auf der Oberfläche zu behandeln. Die Zusammensetzung der Bauplatten aus Kalziumsilikat und anderen Stoffen garantiert, dass sich auf der Oberfläche der Platten keine Schimmelpilze bilden können. Darüber hinaus transportieren die Platten Feuchtigkeit, indem sie Wärmebrücken reduzieren, wodurch die potenzielle Grundlage für Schimmel beseitigt wird.

Weitere Vorteile von Silikatplatten

Silikatplatten sind ein asbestfreies Wärmedämmprodukt, das dauerhaft hohen Betriebstemperaturen standhält. Es ist ein leichtes, wärmeleitfähiges, hoch festes, einfach zu installierendes, zuverlässiges und langlebiges Produkt. Silikatplatten werden besonders aufgrund ihrer schnellen und einfachen Verarbeitung und Montage geschätzt. Die stabilen Platten sind druck- und lastbeständig und es sind keine Stützstrukturen für die Installation erforderlich.

Hohe Beständigkeit und Widerstandskraft gegen Feuchtigkeit

Kalziumsilikatplatten werden aus einer Mischung von Zement, feiner Kieselsäure, speziellen Zellulosefasern und ausgewählten Füllstoffen hergestellt, um Haltbarkeit, Zähigkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit zu verleihen. Die Kalziumsilikatfolie wird dann durch einen Autoklavierprozess ausgehärtet, wobei die Inhaltsstoffe unter erhitztem Dampf und hohem Druck miteinander umgesetzt werden.

Das synthetische Zementsilikatbindemittel bietet eine außergewöhnliche Dimensionsstabilität und eine konkurrenzlose Widerstandsfähigkeit gegen Bewegungen aufgrund von Feuchtigkeits- oder Wärmeeinwirkung. Kalziumsilikatplatten enthalten keine Inhaltsstoffe, die durch Feuchtigkeit oder Kondensation aufgelöst werden könnten. Wenn die Platte Feuchtigkeit ausgesetzt wird, erholt sie sich nach dem Austrocknen vollständig und ohne dauerhaften Festigkeitsverlust.

Kalziumsilikatplatten bieten Brandschutz, Schallabsorption und Wärmeisolierung

Kalziumsilikatplatten werden auch als sehr erfolgreiches Brandschutzmaterial eingesetzt. Hochleistungs-Kalziumsilikatplatten behalten ihre hervorragende Formstabilität auch bei Feuchtigkeit und Nässe bei und können bereits in einem frühen Stadium des Bauprogramms installiert werden, bevor die nassen Arbeiten abgeschlossen sind und das Gebäude wetterfest ist. Die meisten Kalziumsilikatplatten sind als nicht brennbar eingestuft.

Kalziumsilikatplatten werden mit der Zeit nicht abgebaut und bei einer normalen Anwendung ist die Lebensdauer des Produkts nur durch die Haltbarkeit der Tragstruktur und der zur Befestigung verwendeten Materialien begrenzt. Kalziumsilikatplatten verrotten nicht, verhindern Pilzwachstum und sind unempfindlich gegenüber Sonnenlicht oder Feuchtigkeit. Sie sind für Anwendungen konzipiert, bei denen Schlagfestigkeit, Brandschutz, Wasserdichtigkeit, Schallabsorption und Wärmeisolierung erforderlich sind. Kalziumsilikatplatten mit niedriger Dichte sind sehr effizient isolierende Produkte. Sie haben eine geringe Wärmeleitfähigkeit, was zu geringen Wärmeverlusten führt.