Welche Wandbilder passen zu meinem Einrichtungsstil?

Die richtigen Wandbilder für den Einrichtungsstil entdecken

Das eigene Heim ist für viele Menschen ein geliebter Rückzugsort. Hier verbringen Sie entspannten Stunden, egal ob alleine, mit dem Partner oder im Kreis der Familie und Freunde. Damit Sie sich in den heimischen vier Wänden auch rundum wohlfühlen, ist eine geschmackvolle Ausstattung von großer Bedeutung. Um diese zu erreichen, setzen Sie auf ansprechende und praktische Möbelstücke, den passenden Boden und ein stimmiges Farbkonzept. Ebenso ist der Stil der Einrichtung entscheidend. Sehr wichtig sind aber vor allen Dingen die Dekoelemente, mit denen Sie Ihre Räumlichkeiten ausstatten. Und dabei ziehen vor allen Dingen die Wandbilder in verschiedenen Ausführungen alle Blicke auf sich.

Die Bilder sind aber nicht nur markante Hingucker, sie unterstreichen ebenso das Ambiente im jeweiligen Zimmer. Beachten Sie bei der Gestaltung der Wände aber immer, dass die Bilder für die Wand auf Ihren Einrichtungsstil abgestimmt sein müssen. Wer seinen heimischen vier Wänden durch neue Wandbilder ein wenig frischen Wind verleihen will und dabei Tipps für die Abstimmung auf den Stil benötigt, der sollte hier weiterlesen. Im Folgenden erfahren Sie alles Wichtige zum Thema "Welche Wandbilder passen zu meinem Einrichtungsstil?" und wie Sie mit passenden Wandbildern die Optik in Ihrem Heim auf gekonnte Art und Weise abrunden.

Verschiedene Stile der Einrichtung in Ihrer Wohnumgebung

In der heutigen Zeit sind ganz unterschiedliche Stile beim Einrichten des Heimes gefragt. Das können

  • moderne Styles sein,
  • gemütliche Umgebungen oder
  • farbenfrohe Designs.

Wichtig ist dabei nur, dass Sie die Räume einheitliche gestalten. Denn ein Stilbruch in Bezug auf die Einrichtung fällt sofort auf, sodass kein schönes Flair entstehen kann. Für welche Art der Raumgestaltung Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Mit Wandbildern lässt sich der Style aber leicht unterstreichen. So sorgen Sie für einen ganz individuellen Look in Ihren heimischen vier Wänden.

Passende Wandbilder für den Landhausstil: rustikale Romantik in Ihrem Heim

Wer auf den Country- oder Landhausstil setzt, der erfreut sich an einer zeitlosen Einrichtung der Umgebung. Hier geben vor allen Dingen Möbelstücke aus Naturprodukten den Ton an. Es handelt sich um eine verspielte Art der Einrichtung mit einer romantischen Note. Häufig werden Muster mit nostalgischem Charme in den Mittelpunkt gerückt. Das berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Wandbildes. Klassische Materialien, die beim Landhausstil Verwendung finden, sind unter anderem

  • Holz,
  • Naturstein und
  • Leinen

Aber auch Glaselemente oder Kalk sind häufig zu entdecken. Grundsätzlich ist die Langlebigkeit ein entscheidender Grundsatz beim Landhausstil. Abnutzungen stehen für eine nostalgische Note und sind daher beim Countrystil durchaus gewollte.

Farben, die zu dieser Art der Raumgestaltung passen, sind unter anderem Weiß, Dunkelblau, Bordeauxrot oder eine Mischung aus Rot-Weiß oder Blau-Weiß. Grundsätzlich lässt sich zudem so gut wie jeder gedeckte Farbton in den Countrystil einfügen. Unter anderem sind Pastelltöne beliebt. In Bezug auf die Motive der Wandbilder setzen Sie in erster Linie auf markante Ölgemälde. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schönen Landschaftsbild in diesem Stil? Um das Gemälde hervorzuheben, fügen Sie es in einen rustikalen Rahmen in Gold ein. Daneben eigenen sich auch Blumenbilder sehr gut. Unterstreichen Sie Ihre Einrichtung im Landhausstil, indem Sie auf Wandbilder mit Motiven von Hortensien oder Rosen setzen. Ebenso bieten sich verträumte Stillleben als Bild an. Oder Sie greifen zu einem Bild mit Schlossmotiv. Ein einzelnes Bild macht sich gut über der Couch, wo es zum markanten Hingucker wird.

Mehrere kleine Bilder bilden ebenfalls eine stilvolle Verschönerung der Wand. Hier entscheiden sich viele Menschen, die den Countrystil bevorzugen, für Postkarten mit nostalgischer Optik. Die Vintagebilder im Kleinformat werden in schwarzen Rahmen aus Gips präsentiert. Auch Umrandungen aus Beton passen optimal zum rustikalen Landhausflair.

Puristisch und individuell: Bilder für den modernen Style

Einfache Strukturen und eindeutige Linien sind beim modernen Stil bestimmend. Hier gelten zudem weniger strenge Vorgaben. Denn wer sich modern einrichtet, der gestaltet die Umgebung ganz individuell.

Aber das Format ist wichtig: Echte Highlights stellen die Bilder in großer Ausführung dar. Diese können gerne eine ganze Wand gestalten. Setzen Sie auf Pop-Art-Bilder oder auf abstrakte Grafiken. Auch knallige Acrylbilder werden gerne eingesetzt.

Großformatige Skylines auf Leinwand in Schwarz-Weiß stehen ebenfalls für einen modernen Stil. Um die Optik extra elegant zu gestalten, ist das Wandbild aus Acrylglas eine gute Idee.

Schlicht und entspannt: die Wandbilder für eine Gestaltung im skandinavischen Look

Der Grundsatz des skandinavischen Einrichtungsstils ist es, auch in Umgebungen mit wenig Sonneneinstrahlung ein möglichst helles Ambiente zu Zaubern. Dies lässt sich mit der passenden Wohneinrichtung leicht erreichen.
Farblich stehen dementsprechend weiße und helle Töne im Vordergrund. Denn diese haben die Eigenschaft, dass sie das Licht besonders gut reflektieren. Beim skandinavischen Stil sind Möbel und Ausstattungen in Weiß daher echte Dauerbrenner. Zudem setzen Sie beim Landhausstil mit zusätzlichen Lichtquellen im Raum wunderbare Akzente.

Im skandinavischen Gebiet gibt es viele Holzhäuser. Folglich gibt dieses Material bei der Einrichtung den Ton an. Als Partner zur Kombination werden häufig Felle und Produkte aus Wolle herangezogen.
Als Inspirationsquelle des Einrichtungsstils gilt die Natur. Kein Wunder, ist doch die Landschaft in Schweden, Norwegen und Finnland geprägt von dichten Wäldern, verträumten Flüssen und rauen Fjorden. Der Charme dieser natürlichen Umgebung überträgt sich auf den Einrichtungsstil. Dabei geht es aber auf der anderen Seite auch eher minimalistisch zu. Schnörkel und aufwendige Verzierungen sucht man beim skandinavischen Stil der Raumgestaltung vergeblich. Alles ist eher unkompliziert gehalten, entsprechend dem Motto "Form follows function".

Als Farben für die Bilder bieten sich helle Töne an. Als Motive werden einfache Grafiken oder unkomplizierte Musterungen gewählt. Auch Bilder aus der Natur oder sogar Abbildungen von Fabelwesen, die einen echten Hingucker darstellen, passen sich gut in diese Umgebung ein. Herrlich unkompliziert wird es, wenn Sie auf Bilder von Holzfiguren setzen oder Fotografien als Wandbilder nutzen.

Wandbilder für die Gestaltung im Retrostil

Der Retro- oder Vintage-Look ist immer wieder aktuell. Sie greifen zurück auf die Styles aus vergangenen Tagen und schaffen damit ein gemütliches Flair in Ihren heimischen vier Wänden. Zu diesem Einrichtungsstil passen unterschiedliche Möbel: Das kann das alte Erbstück sein, aber auch ein selbstgebautes Element. Ebenso sind die Schätze vom Flohmarkt, die mitunter schon eine Patina aufweisen, begehrte Einrichtungsteile zur Ergänzung des Vintage-Flairs.

Grundsätzlich gilt die Vorgabe: Wenn die Elemente eine Seele haben, passen sie auch zum Retrostil.
Eng verknüpfte ist diese Art der Gestaltung mit dem Shabby Chic. Dabei werden vor allen Dingen Teile herangezogen, die gewollte Abnutzungen aufweisen und dadurch zu echten Unikaten werden. Abblätternder Lack an der Oberfläche oder sprödes Holz ist hier gerne gesehen. So kommt im Handumdrehen ein nostalgisches Gefühl auf. Farblich sind die Pastelltöne das Maß der Dinge. Auf auffällige Kontraste sollten Sie bei dieser Art der Raumgestaltung eher verzichten. Denken Sie auch daran, die Räumlichkeiten nicht mit Dekoelementen und Wandbildern zu überfrachten. Sonst wirkt das Zimmer bei der Einrichtung im Retrostil leicht wie ein Museum.

Alte Bilder sind erste Wahl für die Wände. Auch hier darf der Used-Look eine Rolle spielen. Gegebenenfalls bieten sich sogar alte Spiegel als Verschönerung für die Wand an. Als Motive für die Wandbilder empfehlen sich Ziffernblätter oder Uhren sowie fließende Linien. Wollen Sie sich auf den bunten Stil der Sixties konzentrieren, dürfen es auch Wandbilder mit runden Formen und knalligen Farben sein.

Wandbilder für den mediterranen Stil

Zieht es Sie ans Wasser? Dann verleihen Sie diesem Verlangen mit einer Einrichtung im mediterranen Stil und den passenden Wandbildern Ausdruck. Diese Art der Einrichtung orientiert sich am Ambiente und Lebensgefühl der Länder am Mittelmeer. Dabei stehen Holzmöbel im Vordergrund. Für die Gestaltung der Räume werden außerdem häufig Mosaike in verschiedener Form sowie Steinmaterialien verwendet. Beliebte Motive für die Wandbilder sind Olivenabbildungen und florale Bilder. Farblich setzt man hier auf Erdtöne: Terrakotta, Braun und Ocker. Dazu wird Azurblau ergänzt. Und selbstverständlich dürfen auch Bilder mit Meermotiven nicht fehlen. Diese wecken die Sehnsucht des Betrachters.

Quellen:

https://www.movu.ch/ratgeber/wandbilder-einrichtungsstil/

https://www.mariamoretti.com

https://moebeltipps.ch/die-passenden-bilder-zum-eigenen-einrichtungsstil/