Wohnaccessoires – passend zum Einrichtungsstil und zur Jahreszeit

Wohnaccessoires können dabei helfen, den Räumlichkeiten einen ganz besonderen Stil zu verleihen.

Wohnaccessoires können das i-Tüpfelchen für die perfekte Einrichtung sein. Denn auch die kleinen Dinge, wie Kissen, Dekormaterial oder Bilder helfen dabei, seine Zimmer liebevoll zu gestalten.

Es gibt eine Vielzahl von Variationen, wie man es sich zu Hause in seinen eigenen vier Wänden so richtig gemütlich machen kann. Denn es gibt nichts Schöneres, als seine Zimmer so zu gestalten, dass man sich so richtig wohl fühlt.

Verschiedenste Wohnaccessoires können dabei helfen, den Räumlichkeiten einen ganz besonderen Stil zu verleihen und helfen dabei, die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Wie man geschmackvoll mit Wohnaccessoires umgeht, ohne dabei zu übertreiben, soll folgender Artikel näher beleuchten.

Welche Wohndeko passt zu welchem Einrichtungsstil?

Komplette durchgehende Einrichtungsstile können dazu führen, dass man sich zu Hause richtig wohl fühlt. Es gibt verschiedene Einrichtungsstile, die sich durch grundlegende Merkmale voneinander unterscheiden. Natürlich sollte aber der persönliche Geschmack im Vordergrund stehen. Jeder Einrichtungsstil braucht seine Wohnaccessoires, die das Eigenheim auf wunderbare Weise gestalten.

Der Landhausstil gehört zu einem sehr beliebten und auch modernen Einrichtungsstil. Denn immer mehr Menschen sehnen sich heutzutage nach einem Leben auf dem Land. Doch selbst wenn dieses nicht umzusetzen ist, so kann man das Landhausfeeling doch wenigstens durch ein paar raffinierte Wohnaccessoires in seinen eigenen vier Wänden etablieren.

Landhausstil

Vor allem natürliche Materialien wie Holz, Stein oder Ton sind die typischen Vertreter des Landhausstils. Ebenfalls Textilien, wie Baumwolle oder Leinen. Das Einrichten eines Landhausstils muss nicht unbedingt kompliziert sein. Alleine beim Gang über einen Flohmarkt wird man so manch nützliches Accessoire finden, das sich im Haus aufstellen lässt und den Stil eines Landhauses vermittelt. Das können Antiquitäten sein, vielleicht eine alte Uhr, oder ein rustikales Möbelstück. Im Grunde kommt es nur darauf an, ein natürliches Ambiente zu schaffen.

Afrikanische Einrichtung

Einen weiteren durchaus spannenden Einrichtungsstil birgt die Afrikanische Wohneinrichtung. Sie führt zu einer exotischen Wohnatmosphäre und vermittelt rund um die Uhr echtes Urlaubsfeeling. Um seine Zimmer dem afrikanischen Stil anzupassen bietet sich die Verwendung von Erdfarben an. Auch die Wände können in solchen Farben gestaltet werden und geben somit einiges her. Afrikanische Kunstwerke, Schnitzereien oder auch ein paar Bilder von wilden Tieren können diesen Einrichtungsstil unterstreichen.

Ähnlich wird bei der Einrichtung asiatischer Wohnstile vorgegangen. Wobei es hier Unterschiede gibt. Während ein indischer Wohnstil mit viel Prunk und Gold verbunden ist, so ist der japanische Wohnraum schlichter und geradliniger konzipiert. Hier sollte sich im Vorfeld mit dem ausgewählten Land, seinen Traditionen und Symbolen vertraut gemacht werden.

Modern und minimalistisch

Moderne Wohnstile brauchen reduzierte Formen und minimalistisch wirkende Deko. Weiß, Grau, Schwarz sind hier die bevorzugten Farben. Hier ist weniger mehr. Hin und wieder kann ein Kontrast mit einem farbigen Element gesetzt werden.

Wanddeko einsetzen

Wer vielleicht nicht direkt seinen ganzen Wohnraum nach einem speziellen Einrichtungsstil gestalten möchte, dem bieten sich auch andere Möglichkeiten, mit Wohnaccessoires, im wahrsten Sinne Schwung in die Bude zu bringen.

Möchte man seine vielleicht etwas zu kahlen Wände verschönern, so sollte man sich über Leinwandbilder informieren. Diese etwas andere Form der Bildprojektion macht sich besonders gut in sämtlichen Zimmern des Hauses. Im Gegensatz zu einem Poster, wird das Leinwandbild auf einen Holzrahmen aufgespannt, was einen ganz besonderen Stil vermittelt. Eine große Leinwand über dem Wohnzimmersofa, zum Beispiel mit Abbild einer Skyline bei Nacht, fällt direkt ins Auge und verleiht dem Wohnzimmer ein modernes Ambiente.

Auch Wandtattoos sind die ideale Lösung, um eine kahle Zimmerwand aufzuputschen. Es gibt sie in unterschiedlichsten Variationen. Egal ob das hübsche Blumenmuster der vielleicht ein Lieblingsspruch, Wandtattoos bringen frischen Schwung in das Zimmer und sorgen für höchste Kreativität. Mehr Ideen für ein richtig gewähltes Wandtatto gibt es auf dieser Seite.

Die Wohnaccessoires im Wandel der Jahreszeiten

Schon einmal daran gedacht, die Wohndeko an die Jahreszeiten anzupassen? Auch hier sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt. Zudem wird durch die wechselnde Gestaltung für Abwechslung gesorgt. Langeweile kommt somit wohl kaum auf.

Die Wohndeko des Frühlings

Wer kennt das nicht, die große Sehnsucht nach dem Frühling, vor allem wenn der Winter gefühlt einmal wieder viel zu lange gedauert hat. Umso schöner ist es dann, wenn man seiner Frühlingsvorfreude auch im Haus mit ein paar passenden Wohnaccessoires Ausdruck verleiht.

Vor allem frische grüne Farben, die man in den Wintertagen kaum findet, eignen sich für die ideale Frühjahrsgestaltung. Dazu kann man beispielsweise Stumpenkerzen mit grünen Blättern umhüllen und vielleicht einen bunten Käfer oder Schmetterling als Dekoration hinzufügen. Neben der Farbe Grün eignen sich auch weitere bunte Farben für die perfekte Frühlingsdekoration. Um das umzusetzen können bunte Kerzen zum Beispiel in Rosatönen verwendet werden. Vielleicht packt man auch wieder sein Frühjahrsgeschirr aus dem Schrank. Tassen mit Blümchenmuster und bunte Teller.

Das Sommerfeeling

Ist der Frühling vorüber und wird es langsam immer sommerlicher, so wird es Zeit mit einer kleinen Umgestaltung zu beginnen. Jetzt könnten maritime Farben, wie das Meerblau oder Sandtöne die bunten Frühlingsfarben ablösen. Vor allem die Farbe Blau sorgt für die nötige Erfrischung. Auch hier lässt sich der jahreszeitliche Stil wunderbar mit Kerzen umsetzten. So kann man Kerzen in ein Glas, gefüllt mit Sand, stellen und vielleicht noch ein paar Muscheln dazulegen. Sommerliche Duftöle, die nach Zitrone oder Lavendel riechen runden das Ganze ab.

Herbstlich zum Halloween

Auch für die Übergangsjahreszeit, den goldenen Herbst, gibt es so viele verschiedene Ideen, die umgesetzt werden wollen. Nun liegen vor allem Farben, die an bunte Blätter erinnern, im Trend. Tiefe Rot- und Orangetöne zählen dazu. Zahlreiches natürliches Dekormaterial von draußen bietet sich für die Herbstgestaltung im Haus an. Maiskolben, Kürbisse, Kastanien, mit denen sich wunderbar Kastanienmännchen bauen lassen, oder Türkränze bestückt mit Tannenzapfen und bunten Laubblättern.

Feierlich und gemütlich in der Weihnachtszeit

Rückt die wohl feierlichste Zeit im Jahr an, Weihnachten, so wird es wieder Zeit für eine kleine Umgestaltung. Dabei gehören Adventskranz und Weihnachtsbaum wohl zu den absoluten Klassikern in der Winterzeit. Bunte Lichterketten sorgen für eine besonders gemütliche Wohnatmosphäre, vor allem, weil sie wegen den generell eher dunkleren Tagen viel Licht in das gemütliche Eigenheim bringen. Die klassische Weihnachtsfarbe ist das Rot. Es strahlt Lebendigkeit aus und verleiht eine feierliche Stimmung.

Ob ein paar individuelle Einrichtungsaccessoires, mit der Jahreszeit wechselndes Dekormaterial oder sogar ein kompletter Einrichtungsstil. Es gibt viele Möglichkeiten, es sich in seinen eigenen vier Wänden so richtig gemütlich zu machen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und durch die Verwendung von geeigneten Accessoires kann es einem durchaus gelingen, seine eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.