Feng Shui in Ihrem Wohnraum

Auch für Ihre Wohnung können Sie die alten Regeln des Feng Shui befolgen und die Lebensenergie fließen lassen. 

Es ist die Hauptaufgabe der Feng Shui Regeln, die Energie ungehindert durch Ihre Wohnung fließen zu lassen, um von der Lebensenergie bestmöglich zu profitieren. Es sollten alle (wichtigen) Bereiche Ihres Wohnraums gleich gut versorgt werden. Dafür ist es jedoch notwendig, daß die Energie ungehindert von irgendwelchen Blockaden von Raum zu Raum fließen kann, so in etwa, wie Sie sich ein Walzer tanzendes Paar in Ihrer Wohnung vorstellen. Das Chi tritt dabei (wo wohl) durch die Tür in den jeweiligen Raum. Bei einem Raum mit nur einer Tür muß das chi dabei auch durch die gleiche Tür wieder austreten, was nicht unbedingt das Optimum ist.

Fenster lassen zusätzliche Energie in den Raum fließen und auch durch sie kann verbrauchtes Chi wieder abfließen. Eine äußerst ungünstige Situation entsteht dabei, wenn Fenster und Tür genau gegenüberliegen. Das Chi kommt bei solchen Räumen durch die Tür in den Raum und fließt durch das Fenster wieder ab -> Es zieht!
Am Besten sehen Sie den Fluß des Chi, wenn Sie sich einen Plan Ihrer Wohnung zeichnen (Draufsicht), samt Türen, Möbeln, Pflanzen und Fenstern. In diesem Plan versuchen Sie den Fluß des Chi ainzuzeichnen, indem Sie mit einem Stift mit Schwung (Walzertanzen) durch die Türen in die Raume und wieder herauswandern. Sie bekommen hier einen ersten Eindruck, ob etwa Möbel den Fluß der Energie blockieren, oder welche Ecken nicht mit Lebensenergie versorgt werden. Oft hilft es dann Möbel auszutauschen, neu anzuordnen oder zu  eliminieren. Beispielsweise müssen Sie Ihre Couch anders anordnen als bisher, um das Chi wieder ungehindert durch den Raum fliessen zu lassen.