Lebensenergie - Chi

Die Energie (Lebensenergie), die Sie umgibt, genannt das Chi (gesprochen das Tschi) soll fließen. Je leichter und einfacher diese fließen kann, desto besser.

Das Grundprinzip des Feng Shui geht davon aus, daß alles, was Sie umgibt aus Lebensenergie, dem sogenannten Qhi besteht. Unter Lebensenergie sollten Sie sich nun aber nicht den Strom aus der Steckdose vorstellen, als vielmehr die Kraft, welche die Welt bewegt. Auch in Indien kennt man diesen Begriff unter "Prana", bzw in Japan nennt man diesen Begriff "Ki". Die Lehre geht nun davon aus, daß Ihr Körper laufend Chi zu sich nimmt (wie zum Beispiel über die Atmung oder über die Ernährung). Aber auch Ihre geistige Entwicklung wird von der Aufnahme dieser Lebensenergie gesteuert und beeinflußt. Im Groben kann man sagen, daß alles (auch Gegenstände) von dieser Energie gesteuert werden.

Um diese Energie besser aufnehmen zu können, muß uns diese Energie erreichen und damit diese uns optimal erreicht muß sie fließen. In der Natur gibt es als Bewegung nur das fließen, es gibt keine gerade Strecke. Beobachten Sie einen Bach oder einen Fluß, werden Sie bemerken, daß dieser fließt. In sanften Wellen, kleinen geschwungenen Biegungen, über Steine. Es entsteht eine sanfte harmonische Bewegung. Auch Wege, die in der Landschaft fließen, empfinden wir als angenehmer, als Wege, die auf gerader Linie von Punkt A nach Punkt B gehen. Auch wenn es uns im ersten Moment zweckmäßiger erscheint. Hören Sie auf sich, bei Ihrem nächsten Spaziergang und Sie werden entdecken, daß Fortbewegung auf harmonisch geschwungenen Linien angenehmer empfunden wird, als das "gerade" begehen einer Linie.