Bett knarzt

Hilfe, mein Bett knarzt und knarrt, was kann ich dagegen tun? Mein Lattenrost knarrt, gibt es da Abhilfe? Mein Bett kracht, was ist das?

Diese oder ähnliche Fragen erreichen uns immer wieder? Da wir schon einmal so ein Problem für einen Bekannten gelöst haben, möchten wir hier eine kleine Anleitung veröffentlichen. In unserem Fall war es auch die gleiche Problembeschreibung wie oben. Das Bett knarzt bzw. der Lattenrost knarrt. Wir haben uns das Bett und den Lattenrost genauer angeschaut und dabei beim Bett gleich zwei mögliche Ursachen gesehen. Das Bett stand auf einem Holzboden, da läuten bereits die Alarmglocken. Denn immer da wo Holz auf Holz liegt, können Knarz-Geräusche entstehen, wenn sich das Holz bewegt. Wir haben daher gleich mal vorsorglich selbstklebende Filstreifen unter die Bett-Füße geklebt. Das Bett steht aufgrund seines hohen Gewichts genauso fest wie vorher, aber es können zumindest bei den Füßen keine Geräusche mehr entstehen.

Die zweite mögliche Ursache sahen wir darin, dass die Einzelteile des Bettes nur mit Spannschrauben miteinander verschraubt waren. Auch hier können Geräusche entstehen, wenn sich die Spannung der Spannschrauben lockert und die Einzelteile sich anfangen zu bewegen. Wir haben daher die Einzelteile des Bettes (nach Rücksprache mit dem Besitzer) miteinander verleimt und dann zusätzlich mit den Schrauben zusammengespannt. Das Bett war nun ziemlich massiv und bewegte sich keinen Millimeter mehr. Danach nahmen wir den Lattenrost und die Matratze unter die Lupe. Wir probierten, ob sich ein Geräusch provozieren lässt und siehe da: Es waren Knarz-Geräusche zu hören, wenn man sich auf die Matratze samt Lattenrost setzt.

Daher legten wir den Lattenrost versuchsweise auf den Boden und dann die Matratze drauf. Nun waren keine Geräusche mehr zu hören, wenn man sich auf die Matratze setzte. Vermutlich auch hier ein ähnlich gelagertes Problem Holz (Lattenrost) auf Holz (Bett). Daher klebten wir kleine Filzplättchen auf die Unterseite des Lattenrostes. Unsere Bekannten waren überglücklich. Keine Knarz-Geräusche mehr. Zumindest für 2 Wochen. Danach riefen Sie uns erneut an, dass die Knarz-Geräusche wieder da wären und das knarren täglich lauter wird. Wir schauten uns also das Bett samt Lattenrost noch einmal genauer an und erkannten relativ rasch die erneute Ursache. Die selbstklebenden Filzplättchen hatten sich gelöst und lagen nun wirkungslos unter dem Bett. Hier musste eine langlebigere Lösung her. Wir kauften daher im nächsten Baumarkt ein flies, wie es auch im Bau verwendet wird. Das ist etwas dünner als Filz und lässt sich sehr gut scheiden und verarbeiten und ist außerdem sehr günstig zu erstehen. Dieses flies schnitten wir in 4 Zentimeter breite Streifen und diese Streifen tackerten wir auf die Unterseite des Lattenrosts. Außerdem bastelten wir eine Abstandhalter aus Holz und Flies für den Abstand zwischen den beiden Lattenoste für das Doppelbett. Erste Tests ergaben, dass die Geräusche weg waren und wie uns unsere Bekannten immer wieder glaubhaft versichern, auch bis heute weg sind.